Oscar-Preisträger Scorsese in Universität Tel Aviv zugeschaltet

Der preisgekrönte Regisseur Martin Scorsese hat am Montagabend über Zoom mit israelischen Studenten und Filmemachern gesprochen. Eine Stunde lang beantwortete er Fragen der Direktoren der Steve-Tisch-Schule für Film und Fernsehen in Tel Aviv. In dem Gespräch erzählte Scorsese, dass er selbst ein Fan vieler israelischer Filme sei. Dabei lobte er unter anderem den Film „Foxtrot“. Nach der Corona-Pandemie könne er sich einen Besuch in Israel gut vorstellen – sein letzter liege schon 37 Jahre zurück. Der mehrfach ausgezeichnete Regisseur feierte Erfolge mit Filmen wie „Taxi Driver“ oder „GoodFellas“.

Von: lkn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen