Netanjahu hofft auf „Quantensprung“ für regionalen Frieden

Von Israelnetz

Benjamin Netanjahu, der derzeit an der Bildung einer Regierung arbeitet, hat „Al-Arabia“, einem Sender in saudischer Hand, ein umfangreiches Interview gegeben. In dem am Donnerstag veröffentlichten Gespräch sagte der Likud-Chef, eine neue Friedensinitiative sei möglich. Es könne einen „Quantensprung“ hin zu einer Lösung des arabisch-israelischen und des palästinensisch-israelischen Konfliktes geben. Besonders betonte er mögliche Beziehungen zu den Saudis, die die Region „in unvorstellbarer Weise“ verändern würden. Die US-Regierung ermahnte er, die Allianz mit Riad zu bekräftigen. (ser)

Schreiben Sie einen Kommentar

10 Antworten

  1. Ja, wie schön wäre es, einen „Quantensprung“ für den regionalen Frieden. Ein friedliches Miteinander der Menschen, mit unterschiedlicher Religion. Wer jedoch dem Wort Gottes glauben schenkt und den Gott der Bibel liebhat, der weiß, dass dieser „Quantensprung für den Frieden“ nicht eintreffen wird. Ohne Gott geht es in die Dunkelheit, gleichermaßen für Israel, den Nahen Osten, alle Nationen und selbstverständlich auch Deutschland. Der lebendige Gott wird seine Kraft, seine Autorität unter Beweis stellen, indem er die Endzeitgerichte über die Nationen und auch über Israel bringt, bevor er dann übernatürlich Israel wieder herstellen wird, dass die Nationen nur so staunen werden. In den Gerichten werden die Menschen den lebendigen Gott erkennen, umso mehr dann in der Wiederherstellung für immer.
    Die Bibel das Kursbuch für die Nationen und zuerst für Israel. Jesus ist Sieger, lieber Gruß Martin

    21
  2. Es gab schon mehrfach Infos über Ben. Netanjahu und „s-einen“ Bibelkreis in der Knesset….Möge Gott ihm
    Augen und Herz w e i t aufmachen, dass der lebendige Gott ihn mehr als Werkzeug für göttliche Pläne gebrauchen kann.

    4
  3. Möge RA der ewige Sonnengott die Finsternis aus Netanjahus Herz vertreiben und das Licht des Friedens mit den Palästinensern entzünden.

    8
    1. Und was ist mit der Finsternis im Herzen Abbas? Wo ist der Frieden von Abbas? Auf den Überweisungsscheinen der Gehälter für Judenmord?

      5
        1. Aber Jahwe nicht. Und er ist Gott. Und sonst keiner. Vergessen Sie Ihren Sonnengott und kehren Sie um zum lebendigen Gott.

          Übrigens war ihre Antwort keine Antwort auf meine Frage. Was ist jetzt mit Frieden im Herzen Abbas und den Häftlingsgehältern?

          3
  4. Dieser regionale Frieden wird bei allen Beteiligten viel Arbeit und viel Geduld kosten. Das geht nicht von heut auf morgen. Die Abrahamsabkommen sind ein Anfang und in sie muss investiert werden.

    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen