Suche
Close this search box.

Namibia kritisiert Deutschland

Von Israelnetz

Namibia hat Deutschland für seine Unterstützung für Israel vor dem Internationalen Gerichtshof gegen den Völkermordvorwurf kritisiert. Deutschland könne nicht „das Äquivalent für einen
Holocaust und Völkermord in Gaza unterstützen“, während es „auf namibischer Erde den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts begangen“ habe. Das postete die Präsidentenkanzlei Namibias auf der Plattform X. Unter deutscher Kolonialherrschaft wurden ab 1904 Zehntausende Volkszugehörige der Herero und Nama ermordet. Südafrika klagt Israel in Den Haag an, einen Völkermord an den Palästinensern anzustreben. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

9 Responses

  1. Deutschland hat eine schlimme Geschichte in Namibia. Irgendwie verständlich.
    Schändlicher finde ich Jordanien, die mit Südafrika Anklage unterschrieben. Der hinterhältige König nimmt von Israel, wobei er gerne die Pals im Land los wäre.

    30
  2. Deutschland hat hoffentlich gelernt aus den Fehlern. Namibia hingegen meint, es könne Partei für die falsche Seite ergreifen und offenbart damit, dass sie auch nicht besser sind.
    Und so eine reine Weste kann sich diese Region auch nicht anziehen.
    Wer wird die Menschheit nur von Ihrer Dummheit erlösen?

    26
    1. Au weia, Ihnen muss ja IL persönlich weh getan haben. Soll ich Sie verarzten?

      17
    2. Am besten wegsehen, wenn die Hamas ein Massaker an Juden verübt. Wie stehen Sie denn zum 7.10.?

      Wer sieht denn weg? Israel wird kritisiert und dies ist auch ok. Jeder Staat muss kritisiert werden können. Allerdings fängt bei gewissen Zeitgenossen die Kritik an Israel, die sie wahrnehmen möchten, erst dann an, wenn man die Ausrottung des Staates Israels fordern kann. Damit unterstützen diese Zeitgenossen aktiv die Charta der Hamas und der PLO. Wie tief kann ein Mensch sinken?

      4
  3. @ Karin: das machen wir doch schon lange so in vielen Bereichen. Nur ist es nicht unsere Aufgabe, über Israel zu urteilen! Sollten den Dreck vor unsrer Haustür kehren, bevor wir andere verurteilen.

    15
  4. In der Schrift Gottes heißt es: wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein: und nach Gottes Wort ist keiner ohne Sünde. Auch Namibia nicht. Es werden nur so die Steine herumgeworfen hier auch Erden.

    7
  5. Hm, Namibia übernimmt unkritisch die Position der Araber der umstrittenen Gebiete von einem angeblichen Völkermord im Gazastreifen. Diesen wollte und will aber immer noch die Hamas an den Israelis und allen, die ihnen freundlich gesonnen sind. Der 7. Oktober hat gezeigt, was möglich ist, wenn die Hamas und sogar einfache Gazaner freie Hand haben. Deutschland steht also diesmal auf der richtigen Seite.

    2

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen