Namen der Todesopfer bekanntgegeben

Nach dem Unglück in einer Synagoge in Giv’at Se’ev sind die Namen der Todesopfer bekanntgegeben worden: Es handelt sich um den 23-jährigen Benjamin Rubinstein und um den 13-jährigen Meir Jechiel Michel Gloiberman. Rubinstein hinterlässt seine Frau und eine Tochter. Gloiberman feierte erst eine Woche zuvor seine Bar Mitzva. Beide stammten aus der Siedlung Beitar Illit. Am Sonntag kamen sie beim Einsturz einer Tribüne während eines Gottesdienstes zum Auftakt des Schawuot-Festes ums Leben. Einige der rund 170 Verletzten befinden sich noch in kritischem Zustand.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen