Mutter von Opfer eines Raketenangriffes bringt Sohn zur Welt

Von Israelnetz

Vor knapp einem Jahr wurde der fünfjährige Ido Avigal bei einem Raketenangriff auf das Haus seiner Familie getötet. Nun hat seine Mutter in Aschkelon einen Sohn auf die Welt gebracht. Er wurde am Donnerstag geboren, dem israelischen Unabhängigkeitstag. Die Mutter und die siebenjährige Tochter waren bei dem Angriff aus dem Gazastreifen verwundet worden. Das Baby soll am 12. Mai beschnitten werden – genau ein Jahr, nachdem sein Bruder starb. Der israelische Premier Naftali Bennett gratulierte der Familie zur Geburt und schrieb: „Am Israel Chai“ (Das Volk Israel lebt). (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Möge der Familie mit ihrem neuen Sohn ein langes und glückliches Leben gegeben sein, der sie den Schmerz und das Leid des Raketenangriffs von den Terroristen in Gaza vergessen läßt.

    1
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen