Marine versenkt verdächtiges Schiff

Von Israelnetz

Die israelische Marine hat vor der Küste des Gazastreifens ein Schiff versenkt, das laut Armee mit Waffen beladen war. Das Schiff ist dem Bericht zufolge am frühen Sonntagmorgen von Ägypten aus in gesperrte Gewässer eingedrungen. Trotz entsprechender Aufforderungen hielt es nicht an. Daraufhin eröffnete die Marine das Feuer. Die beiden Besatzungsmitglieder sprangen ins Meer und schwammen bis zur Küste. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Wenn es nur 2 Besatzungsmitglieder hatte, wird es wohl eher ein kleines Paddelboot als ein Schiff gewesen sein. 2 Schmuggler, die sich etwas dazu verdienen wollten.

    2
  2. Die Schiffsladung war sicher nicht kosher🤣

    OT
    Ägypten macht Geschäfte mit Putin.
    Russia baut dort das erste Atomkraftwerk.
    OT
    Frage?
    Wieso bemängelt Macron den Atom Deal mit dem Iran? Es dauert ihm zu lange.
    Was hat er davon? Neue Wirtschaftsverträge?
    Wie damals Gabriel/ Steinmeier?

    4
  3. Nicht das versenkte Boot aus den Augen verlieren. Ein Schwarm von Tauchern sucht schon nach den Waffen. Denn diese verfolgen eindeutige Ziele und hätten die Gefahr erhöht.

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen