Laden wegen Verkauf von Davidstern-Ketten geschlossen

Von Israelnetz

Die kuwaitische Regierung lässt ein Geschäft schließen, weil es Ketten mit Davidstern-Anhängern im Angebot hat. Der Verkauf gelte als „Verletzung der öffentlichen Ordnung“ und sei illegal. Das Ministerium für Handel und Industrie kündigte an, rechtliche Schritte gegen den Verkäufer einzuleiten. Kuwait unterhält keine diplomatischen Beziehungen zu Israel und lehnt den Normalisierungsprozess zwischen dem jüdischen und arabischen Staaten ab. Kontakte nach Israel sind kuwaitischen Bürgern untersagt. Der Davidstern gilt nicht nur auf der Flagge, sondern auch an einer Kette als nationales Symbol. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Manche Länder sind im Mittelalter stehen geblieben. Kuwait gehört dazu.
    Bestimmt unterstützen sie auch die Terrorszene in Nahost.

    7
  2. Mein Kommentar wurde diesbezüglich nicht veröffentlicht bisher.
    Kuwait unterstützt und beherbergt nicht nur Hamas.
    War Fifa käuflich, frage ich mich?

    4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen