Kronzeuge will Aussage zurückziehen

Der wichtigste Kronzeuge in Israel im Bestechungsfall um den Kauf deutscher U-Boote, Michael Ganor, will seine Aussage zurückziehen. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin „Globes“. Daraufhin hat ihn die Polizei in Haft genommen. Ganor hatte zugegeben, an der Bestechung ranghoher israelischer Vertreter beteiligt gewesen zu sein, um den Deal mit dem Konzern aufrechtzuerhalten. Die Staatsanwaltschaft hatte mit ihm eine Vereinbarung über eine Geldstrafe von rund 2,5 Millionen Euro getroffen. „Globes“ vermutet als einen Grund seines Rückzugs, er könne dieses Geld nicht nach Israel transferieren.

Von: djc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen