Knesset stimmt für Ausbildungsförderung nach Armeedienst

Von Israelnetz

Die Knesset hat ein Gesetz zur Unterstützung für die Hochschulbildung ehemaliger Wehrdienstleistender und Soldaten verabschiedet. Anspruch darauf haben besondere Gruppen: Personen, die sich Kampfeinheiten angeschlossen haben, des Weiteren Araber, Drusen oder frisch Eingewanderte. Wenn diese an eine Universität gehen, kommt ein Fonds für 75 Prozent der Studiengebühren auf. Ursprünglich war eine Rate von 66 Prozent vorgesehen. Der oppositionelle Likud setzte aber eine höhere Rate durch, weil die Regierungsparteien am Ende des Verabschiedungsprozesses nicht genug Stimmen zusammenbekamen. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen