Kfar Saba ganz oben – Jerusalem ganz unten

Die Lebensqualität steht bei einer neuen statistischen Erhebung im Fokus. 16 israelische Großstädte werden miteinander vergleichen. Tel Aviv landet vor Haifa, Schlusslicht ist Jerusalem.
Von Israelnetz
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Jerusalem und vor allem der Tempelberg bleibt für die Vereinten Nationen ein Thema

Foto: Israelnetz/mh

Trotz der internationalen Anerkennung erreicht Jerusalem in der Lebensqualität den letzten Platz

JERUSALEM (inn) – Die östlich von Tel Aviv gelegene Großstadt Kfar Saba liegt bei der Lebensqualität der Menschen in Israel auf Platz 1. Dies teilte das Zentrale Statistikbüro am Dienstag mit. Weniger überraschend auf dem letzten Platz landete Jerusalem. Verglichen wurden insgesamt 16 Großstädte in Israel.

Das Statistikbüro führt die Befragungen zur Lebensqualität in Großstädten regelmäßig durch. 2021 wurden insgesamt 51 unterschiedliche Aspekte der Lebensqualität abgefragt. Dazu gehören die Wohndichte, die Zufriedenheit mit der Nachbarschaft oder der Sauberkeit, aber auch das Vertrauen in die Wohngegend.

Tel Aviv überdurchschnittlich

Die Stadt Kfar Saba auf Platz 1 erzielte in einigen Bereichen die höchsten Werte, etwa bei der Lebenserwartung, der Zufriedenheit mit dem Wohnen oder Parks und Grünanlagen. Ebenfalls hohe Werte haben die Städte Rehovot, Ramat Gan, Rischon LeZion und Be’er Scheva.

Teuer, teurer, Tel Aviv: Die israelische Metropole ist die teuerste Stadt der Welt Foto: Pixabay
Die israelische Metropole Tel Aviv zählt zwar zu den teuersten Städten der Welt, erreicht allerdings eine hohe Lebensqualität

Tel Aviv erreichte ebenfalls überdurchschnittliche Werte. Während die Großstadt beim Arbeitsmarkt, den Schulabschlüssen und bei der Digitalisierung führend war, konnte sie bei den Immobilienpreisen und der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben weniger punkten.

Jerusalem verschlechtert sich

Neben den Städten Holon, Netanja und Petach Tikva schnitt auch die am Mittelmeer gelegene Hafenstadt Haifa mittelmäßig ab. Die unteren Plätze blegten die Städte Beit Schemesch, Aschkelon, Aschdod, Bnei Brak, Bat Jam und Jerusalem.

Im Vergleich zu einer Umfrage von 2017 verschlechterte sich Jerusalem. Damals kam die international bekannte Stadt auf Platz 12. Trotz der tieferen Platzierung konnte Jerusalem in 18 gemessenen Bereichen einen überdurchschnittlichen Wert erreichen. In 33 Themengebieten schnitt die religiös geprägte Stadt allerdings unterdurchschnittlich ab, etwa bei der Arbeitslosigkeit oder der Zufriedenheit mit der wirtschaftlichen Lage. (joh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen