Jugendliche stirbt durch Querschläger

Von Israelnetz

Eine Jugendliche ist Dienstagnacht in der nordisraelischen Ortschaft Kafr Kanna von einer Kugel tödlich getroffen worden. Die 17-jährige Rasan Abbas wurde schwer verwundet in ihrem Schlafzimmer aufgefunden. Im Krankenhaus von Nazareth konnten die Mediziner nur noch ihren Tod feststellen. Nach Polizeiangaben hatte sich offenbar vor dem Haus ein Schusswechsel ereignet. Die Kugel sei ein Querschläger gewesen. Am Mittwochmorgen gab es sechs Festnahmen. Seit Jahresbeginn starben durch Gewalt im arabischen Sektor 17 Menschen. Das erste Opfer war der vierjährige Ammar Muhammad Hudschajrat. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Das Schweigen derer, die sonst immer schreien, wenn man den Israelis etwas in die Schuhe schieben kann, ist extrem laut.

    Ist ein pal. Leben weniger wert, wenn es von den eigenen Leuten getötet wird, als wenn es bei Auseinandersetzungen mit Israel ums Leben kommt? Zeigt aber wieder mal, dass es diesen Personen nicht um die Palästinenser geht, sondern nur um die Auslebung des kranken Judenhasses.

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen