Israelnetz Magazin befasst sich mit Ukrainern im jüdischen Staat

Von Israelnetz

Israel will eine neue Heimat für ukrainische Flüchtlinge bieten. Was der jüdische Staat dafür investiert und wie sich die Einwanderung in den vergangenen Jahren entwickelt hat, erfahren Sie in der Ausgabe 2/2022 des Israelnetz Magazins. Außerdem blicken wir aus israelischer Sicht zurück auf die Winterspiele in Peking. Sie können die Zeitschrift kostenlos und unverbindlich bestellen unter 06441/5667700, via E-Mail an info@israelnetz.com oder online.

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Und day ist einer der wichtiger grunde fur Heimat der juden. Das land ist immer zufluchtsort fur verfolgte juden egal wo die verfolgung staat finde. Das land israel wird weiter existieren und wird nuer stärker. Und das egal was die feinde von israel wollen und was die versuchen zu erreichen.

    3
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen