Israelnetz demnächst in neuem Gewand

Neue Nachrichten gibt es bei Israelnetz an jedem Werktag, manchmal auch am Wochenende. Doch nun ist es Zeit für ein neues Gewand.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Während des Umbaus der Webseite wird die aktuelle Berichterstattung vorübergehend unterbrochen

Foto: Michael Gaida, pixabay

Während des Umbaus der Webseite wird die aktuelle Berichterstattung vorübergehend unterbrochen

Wie alle Journalisten überlegen wir uns auch bei Israelnetz regelmäßig, wie wir Inhalte besser aufbereiten könne. Ein Ergebnis dieses Prozesses können Sie am Montag begutachten, wenn wir mit einer neuen Seite online gehen.

Da die meisten Menschen ihre Nachrichten schon längst über das Netz beziehen, ist es unser Anliegen, den Online-Auftritt immer wieder auf den neuesten Stand zu bringen. In den wichtigsten Punkten bleiben wir aber beim Alten: Sie erhalten Informationen aus Israel und dem Nahen Osten in bewährter Qualität. Und als Medium, das sich hauptsächlich über freiwillige Spenden finanziert (vielen Dank an alle Unterstützer!), blenden wir weiterhin so gut wie keine Werbung ein.

Sie erwarten ein gut lesbares Layout, klare Strukturen und eine nutzerfreundliche Bedienung. Wir meinen, dass wir Ihnen als Lesern am besten dienen können, wenn wir unsere Inhalte auch technisch und optisch möglichst gut aufbereiten. Deswegen gehen wir neue Wege.

Gute Zusammenarbeit mit auswärtigen Firmen

Besonders dankbar sind wir für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Agentur Morntag aus der Schweiz. Morntag hat für und mit uns auf der Basis des Content Management Systems WordPress eine technische Infrastruktur entwickelt, die den professionellen Ansprüchen eines modernen Medienhauses genügt, flexibel und zukunftssicher ist – und dabei die Kosten niedrig hält.

Neben Morntag danken wir unserem Server-Dienstleister TBits und dem Typo3-Experten Sven Krause, der mehr als 40.000 Beiträge von unserer alten in die neue Webseiten-Installation übertragen hat. So gehen bestehende Verlinkungen nicht verloren – und Sie können in unserem Archiv stöbern.

Montag kein Newsletter

Die Umstellung ist für Montag geplant, an dem Tag versenden wir keinen Newsletter. Vorübergehend werden Sie auch keine aktuellen Meldungen auf unserer Seite lesen können. Besuchen Sie uns gern auf Facebook, dann verpassen Sie nichts.

Eine weitere Änderung betrifft die Kommentare unter den Artikeln. Auch in Zukunft können Sie Ihre Meinung äußern und auf Beiträge anderer Leser reagieren. Allerdings nutzen wir dazu nach der Umstellung nicht mehr „Disqus“, sondern ein mit WordPress verbundenes System. Die bisherigen Kommentare werden gelöscht.

Wir hoffen, dass Ihnen unser neuer Auftritt gefällt. Denn wir wollen, dass Sie sich bei uns gut zurechtfinden. Wahrscheinlich werden Sie nach der Umstellung merken, dass manche Dinge noch nicht perfekt sind. Darum werden wir uns bei Bedarf kümmern. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung, etwa per E-Mail oder über das Kontaktformular.

Ihr Team von Israelnetz

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Ein sehr gutes Gelingen wünsche ich Ihnen bei Ihrem echt sehr umfangreichen “Bauvorgang”.
    Ich bin ja nun auch schon im 22. Jahr professioneller “Webseiten – Bauer”, aber sagt mal, wozu benötigt Ihr denn die Bau-Kreissäge beim Webseitenbau?? Ich habe mir immer ein paar Tüten mit HTML gekauft, ordentlich im Mischer homogen gemischt und in den Server eingefüllt, gut wars dann. ;-)))
    Macht weiter so, Adonai sei mit Euch.
    G-TTES Segen für Euch MACHER, Ihr habt einen sehr, sehr wichtigen Auftrag. Shalom Winfried Ehlers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen