Suche
Close this search box.

Israelischer Rollstuhl-Tennisspieler gewinnt Titel in Frankreich

Von Israelnetz

Der Israeli Guy Sasson hat am Samstag bei den French Open in Paris das Finale im Quad-Rollstuhl-Tennis gewonnen. Er besiegte den Niederländer Sam Schroder mit 6:2, 3:6 und 7:6. Der 44-Jährige ergatterte damit als erster israelischer Spieler einen Grand-Slam-Titel im Einzel. Seinen Sieg widmete er den vier aus dem Gazastreifen geretteten Geiseln. Er rief in die Menge: „Am Israel Chai“ – das bedeutet „Das Volk Israel lebt.“ Guy Sasson hatte 2015 einen Wintersportunfall, weshalb er im Rollstuhl sitzt. (pk)

Schreiben Sie einen Kommentar

4 Antworten

  1. Bewundernswert. Mit 44 Jahren sind Sportlerkarrieren meist längst beendet. Sein Sieg den geretteten Geiseln zu widmen, finde ich großartig. Dazu das Bekenntnis: Am Yisrael chai.

    3
  2. Herzlichen Glückwunsch an den Israeli Guy Sasson, der in Paris den Grand-Slam-Titel trotz Einschränkung erreicht hat!!! Herzlichen Glückwunsch und Am Israel chai

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen