Israelischer Olivenbaum vor dem japanischen Königspalast gepflanzt

Von Israelnetz

Der israelische Botschafter in Japan, Gilad Cohen, hat einen Baum in der Nähe des Königspalastes in Tokio gepflanzt. Anlass war das 70-jährige Bestehen der israelisch-japanischen Beziehungen. Der Olivenbaum stammt aus Israel. Cohen setzte ihn in einem der bestbesuchten Parks der japanischen Hauptstadt ein. Neben dem Olivenbaum weist ein Schild auf die diplomatischen Beziehungen hin. Das Jubiläumsjahr endet im Mai. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen