Israelischer Militärgeheimchef warnt vor Anschlag auf WM

Von Israelnetz

Vor einem iranischen Angriff auf die Weltmeisterschaft in Katar hat der israelische Militärgeheimchef Aaron Haliva gewarnt. Auf einer Pressekonferenz am Montag begründete er seine Warnung mit den Protesten im Iran. Ein Anschlag könnte von den Unruhen ablenken und nach innen Stärke demonstrieren. Einzig die Reaktion der Katarer würde das iranische Regime momentan von einem Anschlag abhalten, erklärte Haliva. Die beiden Länder haben verhältnismäßig gute Beziehungen, denen geostrategische Überlegung zugrunde liegen. Zudem deutete Haliva an, dass die USA die Gefahr eines Anschlages ebenfalls im Blick hätten. (mas)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Einen iranischen Angriff auf die Weltmeisterschaft in Katar halte ich eher nicht für möglich. Das Ziel des Iran ist die Vernichtung Israels. Und dieser Angriff auf Israel wird von Syrien und dem Libanon gestartet werden. Ein Angriff auf Katar würde zu viele iranische Ressourcen binden und dem “hochgesteckte” Ziel, die Vernichtung Israels, nicht dienlich sein. Auf dieses Experiment wird sich der Iran nicht einlassen.

    6
  2. Vermute ich auch.
    Das Ziel des Iran ist die Vernichtung Israels vom Golan, von Syrien und Libanon her, durch Hisbollah und im Süden aus Gaza/ Hamas. Letztere finanziert von Katar.

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen