Israelische Wassergesellschaft soll auf Schwarze Liste

Das Hohe UN-Kommissariat für Menschenrechte will die israelische Wassergesellschaft „Mekorot“ auf die Schwarze Liste der Unternehmen setzen, die in Siedlungen agieren. Das geht aus einem Schriftwechsel hervor, der der Zeitung „Yediot Aharonot“ vorliegt. Demnach soll „Mekorot“ Wasser aus Quellen, die Palästinensern gehören, an Siedlungen liefern. Die Wassergesellschaft schrieb als Reaktion, sie richte sich nach den Wasserabkommen zwischen Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA). Sie sei ernsthaft besorgt über die Drohmechanismen der UN-Behörde.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen