Suche
Close this search box.

Israelische Hundestaffel in Nordirland

Von Israelnetz

Die israelische Hundestaffel IDU hat zum ersten Mal an einer Übung in Nordirland teilgenommen. Die Rettungsorganisation „K9SARNI“ veranstaltete die viertägige Such- und Rettungssimulation bis Anfang der Woche in offenem sowie bewaldetem Gebiet und am Wasser. Die internationale Organisation L&MPS beaufsichtigte und zertifizierte die Übung. Am Ende überreichte Ryan Grey, der Kommandeur der europäischen Einheit, den Israelis eine Dankesurkunde und lobte die gute Zusammenarbeit. IDU-Direktor Jekutiel Ben-Jaakov lud die Leiter der Einheiten offiziell zu gemeinsamen Übungen nach Israel ein. (cs)

In einer früheren Version dieser Meldung hieß es irrtümlicherweise, die Übung sei in Irland gewesen. Wir bitten Sie, das Versehen zu entschuldigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

9 Responses

  1. Eine sinnvolle gemeinsame Aktion der Hundestaffel. Wobei ausgerechnet in Irland, das Land welches Palästina als eigenständigen Staat anerkannt hat?

    8
  2. Nordirland ist meines Wissens ein Teil Großbritanniens und hat mit Irland zwar eine gemeinsame Grenze, aber keine gemeinsame Regierung.

    7
  3. Die israelische Hundestestaffel in Nordirland teilgenommen und sie nach Israel eingeladen. Wow! So viel Freundschaft plötzlich? Hat Irland nicht die Forderung eines Palästina Staates unterschrieben? Eben! Wohin der Wind dorthin der Mantel. Die Politik liebt auch Spielchen. Nur wir sind manchmal nicht vom Begriff.

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen