Israelische Ärzte retten syrische Mutter und ihr ungeborenes Kind

Eine Syrerin hat vor einigen Tagen im Rambam-Krankenhaus in Haifa ihr Kind zur Welt gebracht. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Demnach war es in der Schwangerschaft zu massiven Komplikationen gekommen. Ein syrischer Arzt hatte der werdenden Mutter empfohlen, in der syrischen Hauptstadt Damaskus oder in Israel nach Hilfe zu suchen. In dem jüdischen Staat wurden seit 2013 bereits über 4.000 syrische Patienten behandelt. Die israelischen Ärzte konnten das Leben der Frau und ihres Kindes durch einen komplizierten Eingriff retten. Am Dienstag kehrte die Mutter mit ihrem Kind wohlbehalten nach Syrien zurück.

Von: ser

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen