Suche
Close this search box.

Israelis mit Biden und den USA zufrieden

Von Israelnetz

Mit 87 Prozent ist eine große Mehrheit der Israelis positiv gegenüber den USA eingestellt. Dies geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Lediglich die polnischen Befragten sind noch zufriedener mit den Amerikanern. Auch der US-Präsident Joe Biden ist bei den Israelis beliebt: 68 Prozent gaben an, ihm zu vertrauen, dass er in der Weltpolitik das Richtige gut. Allerdings stimmten auch 88 Prozent der israelischen Befragten der Aussage zu, dass sich die USA in die Angelegenheiten anderer Länder einmischten. (joh)

Schreiben Sie einen Kommentar

7 Antworten

  1. Ich sehe es so: Die USA sind immer ein ganz wichtiger Partner für die Sicherheit Israels. Aber: Ich meine, dass die Republikaner mehr tun für Israel als Obama und Biden. Ich meine, Biden muss sich mehr engagieren für Israel, die Republikaner sollten beim Thema Rassismus mehr auf Demokraten zugehen. Biden wollte einen neuen Deal mit Teheran, ich finde, da ist Trump besser, und am Ende müssen wir alle die Mullahs besiegen. Es bleibt nicht mehr viel Zeit, nur reden hilft nicht, die Iranische Atombombe MUSS verhindert werden, am Besten mit einem System Change und einem demokratischen Iran.

    2
  2. na klar , israel wird ja auch von denen ausgehalten. da wäre ich auch zufrieden. es ist gewiß so,
    das mit „einmischen“ das eigene land gemeint ist

    1
  3. Wie soll man mit einem dermassen korrupten und alterschwachen Präsidenten zufrieden sein können? Die Umfrage dient doch nur Propagandazwecken. Man will einfach jeden rechten/republikanischen Politiker/Partei verhindern. Das man dafür das jüdische Volk missbraucht, ist erbärmlich. Die USA bzw. ihre Finanzoligarchen (Blackrock, etc.) enttäuschen auf der ganzen Linie!

    3
    1. Ja Hans, da ist ein Minderheiten-Präsident wie Trump natürlich vorzuziehen, der für den Präsidentenjob alleine schon „intellektuell“ (fürchterlich, dieses Wort im Kontext von Trump!) nicht der Richtige ist. Ansonsten fiel er ja nur durch Korruption vorher und während seiner Präsidentschaft sowie vorher durch mindestens 6 Bankrotte sowie ein paar von Gerichten als „betrügerisch“ deklarierte Unternehmungen (z. B. Trump University) auf.
      Die Juden in den USA sind da deutlich besser informiert und gebildet als dieser Hans: Bei der letzten Netanjahu-Regierung hatte dieser erreicht, dass 2/3 der US-Juden sich eindeutig gegen Netanjahu bzw. gegen die israelische Regierung positionierten (offenbar findet hans DAS gut!? Will hans Israel grundlegend SCHÄDIGEN!?). Mit seiner derzeitigen Regierung arbeitet Netanjahu hart daran, die Situation Israels unter den U.S.-Juden noch deutlich zu verschlechtern (ich empfehle Hans die diesbezüglichen Meinungsumfragebn in den USA – gibt schon so einige davon)!
      Ja ja , je weniger der Mensch davon versteht …

      4
  4. das die Polen vergleichbar zufrieden sind, überrascht mich nicht. Die suchen ja immer
    einen Schutzpatron gegen Rußland und Deutschland, früher [vor 1939] war das Frank-
    reich. Als korrupt sehe ich Biden nicht, aber beim Alter stimme ich zu. Das man keinen
    rechten Präsidenten will [auf der progressiven Seite] hat mit Notwehr zu tun, es hat
    sich ja 2017-2021 schon gezeigt, das die Demokratie dann massiv in gefahr ist

    0

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen