Israel verpasst Einzug ins ESC-Finale

Von Israelnetz

Israel hat am Donnerstag den Einzug in das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) verpasst. Der Sänger Michael Ben David legte nach Ansicht der meisten Beobachter im Halbfinale in Turin einen guten Auftritt hin. Doch schon im Vorfeld hatten Wettagenturen dem Lied „I.M“ nicht die nötigen Qualitäten für das Finale am Samstag bescheinigt. Israel wird damit zum ersten Mal seit 2014 nicht am Finale teilnehmen; damals verpasste Mei Feingold mit ihrem Lied „Same Heart“ den Einzug. Im Jahr 2018 gewann die Sängerin Netta Barzilai mit „Toy“ den ESC für Israel. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

7 Antworten

  1. Ich war zu früheren Zeiten begeisterte Zuschauerin des ESC, aber ich habe das Gefühl, dass es nicht mehr um qualitativ anspruchsvolle Beiträge geht. Heute spielen viele andere Faktoren mit, denen ich nicht folgen kann. Es ist eine Show und es wird viel zu viel geschwatzt. Schade!

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen