Suche
Close this search box.

Israel-Parade in New York für die Freilassung der Gaza-Geiseln

Von Israelnetz

Zehntausende Teilnehmer sind am Sonntag bei der jährlichen Israel-Parade in New York auf der Fifth Avenue für die Freilassung der Hamas-Geiseln eingetreten. Der Veranstalter sprach von 60.000 Menschen, darunter befanden sich auch Verwandte der Überlebenden des Hamas-Massakers vom 7. Oktober. Der New Yorker Bürgermeister Eric Adams zeigte sich ebenfalls auf der Kundgebung und sagte: „Unsere Botschaft ist ganz klar: Zerstört die Hamas, bringt die Geiseln nach Hause, lasst uns Frieden schaffen, damit wir nicht das Leben unschuldiger Menschen verlieren.“ (pk)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. So ist es und so gehört es! Weg mit den Verbrechern und den Tyrannen des Terrors. Frieden und Sicherheit fuer Israel muss das Endprodukt bedeuten.

    12
  2. Dann sagt es doch, dass die Terroristen aus Rafah rausgebombt werden müssen und redet nicht vom Kriegsende gegen Herausgabe der Geiseln. Sollen die Geiselnehmer denn dann auf freien Fuß bleiben. Wie dumm kann man sein? Würde man doch schweigen, und das richtige Ende abwarten, dann wäre man schlauer. So zieht man an einem Strang mit den Feinden Israels. Aber seid gewiss. Israel kommt auch wunderbar alleine zurecht. Und wir wünschen Jerusalem Glück!

    7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen