Suche
Close this search box.

Israel: „Massengrab nicht durch Armee verursacht“

Von Israelnetz

Die Armee hat Berichte der Hamas zurückgewiesen, nach denen sie für ein Massengrab im Gazastreifen verantwortlich sei. Die Terrorgruppe hatte am Samstag ein Massengrab mit 200 Toten unter einem Krankenhaus in Chan Junis entdeckt. Die Gegend wurde Ende Februar von den israelischen Streitkräften angegriffen, die Armee teilte jedoch mit, dass „bei der Operation weder das Krankenhaus, noch Patienten oder das medizinische Material beschädigt“ wurden. Die Armee untersuchte Leichen in dem Grab, um nach Geiseln zu suchen. Dabei stellte sie fest, dass diese schon länger dort beerdigt seien. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

7 Antworten

  1. Da frag`ich mich, was wird deutsche und internationale Presse veröffentlichen? Weiß man jetzt schon!
    IL war es. Chan Junis ein Terror-Ort.

    26
  2. Ach ja, die Hamas hat entdeckt? Na dann. Wird sich demnächst Guterres, Borrell und Baerbock wieder zu Wort melden. Die Wortwahl dürfte klar sein. Es waren die Israelis. Wenn die Hamas es sagt, widersprechen die drei ja in keinster Weise. Die „Wahrheit“ der Hamas ist unantastbar.

    Sind wir doch mal ehrlich. Wo sind denn die Leichen beerdigt worden, die es im Gazastreifen gab? Irgendwo muss man sie beerdigt haben und Einzelgräber sind wohl in der Situation nicht machbar. Also hat die Hamas die Leichen in die Tunnel schaffen lassen, zur späteren Beisetzung. Was ist daran das Problem? Es ist sinnvoll.

    27
  3. „Das Gesundheitsministerium im Gazastreifen ließ verlautbaren.“ Welch Propagandamist wieder.

    2
  4. Jeder weiss, dass die Hamas lügt! Von einer Terrorgruppe, die solch ein bestialisches Massaker wie am 7.Oktober anrichtet, kann keiner, der noch halbwegs bei Verstand ist, ein einziges wahres Wort erwarten! Leider gibt es auf allen politischen, gesellschaftlichen und medialen Ebenen zuviele, die solche Meldungen für bare Münze und gerne weiterverbreiten – was dann allerdings auch wieder viel über deren Verstand und ihre antisemitische Grundhaltung aussagt!

    5
  5. Eventuell liegt hier auch die Leiche des Palästinensers, der vor einem Al-Jazyra-Reporter die Hamas zum Teufel wünschte. (YouTube TV-one)

    5
  6. Die Araber wissen, dass es viel Dummheit gibt und mit solchen Informationen kann man die Dummheit wecken und Stimmung gegen die machen, die Recht wieder herstellen sollten. Verkehrte Welt und schade, dass die EU sich von dieser Dummheit ganz viel abschneidet und blind dafür ist, dass der Russe China und Iran bereits noch weiter gehen. Am Ende fallen Blindenleiter und Blinde beide in die Grube. Gute Nacht, euch!

    1
  7. Wenn die jungen Studenten in den USA diese Mörder in Schutz nehmen wollen, sagt das aus, dass sie jung und dumm sind. Dumm genug, sich für das Schlechte stark zu machen. Das freut all diejenigen, die Chaos in der Welt wünschen, um selbst groß raus zu kommen. Nur geht der Plan am Ende nicht auf. Gott sei Dank!

    1

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen