Iran wirbt um russische Touristen

Von Israelnetz

Russische Touristen zeigen kein großes Interesse am Iran. Das bemängelte am Dienstag Ebrahim Purfaradsch, der Direktor eines führenden iranischen Reiseveranstalters. Im vergangenen Jahr trat ein Abkommen zwischen Russland und dem Iran inkraft, das Touristengruppen visafreies Reisen ermöglicht. Aber der Erfolg blieb aus. Der Iran müsse einen Weg finden, seinen Namen zu einem Teil des normalen Lebens der Russen zu machen, sagte Purfaradsch. Der Verband iranischer Reiseveranstalter hat Kontakt zu russischen Kollegen aufgenommen, damit sie das verbündete Land auf ihre Reiserouten setzen. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen