Iran schließt eigene Fußballer wegen Israelspiel aus

Der Iran hat die Fußballspieler Masoud Shojaei und Ehsan Hajsafi aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen. Das teilte das Sportministerium am Donnerstag mit, nachdem die beiden Spieler für ihren griechischen Klub Panionios Athen gegen die israelische Mannschaft von Maccabi Tel Aviv aufgelaufen waren. „Für Shojaei und Hajsafi ist kein Platz mehr in unserem Team, weil sie eine rote Linie überschritten haben“, sagte Vize-Sportminister Mohammad Resa Davarsani. Iranische Fans befürchten, dass dieser Schritt Konsequenzen haben und der Iran für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland disqualifiziert werden könnte.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen