Wegen Israel-Spiel droht Iranern Sperre

Zwei iranische Fußballspieler sind am Donnerstag für ihren griechischen Klub Panionios Athen gegen die israelische Mannschaft Maccabi Tel Aviv in der dritten Runde der Europa League aufgelaufen. Wie der britische Sender BBC berichtet, droht den Spielern Masoud Shojaei und Ehsan Hajsafi deshalb jetzt eine Sperre für die iranische Nationalmannschaft. Der Iran erkennt Israel nicht als Staat an und verbietet seinen Sportlern, bei internationalen Veranstaltungen gegen israelische Sportler anzutreten. Ein Offizieller des iranischen Sportministeriums drückte bereits sein Missfallen aus und kündigte Konsequenzen für die beiden Sportler an.

Von: mm

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Israelnetz Newsletter

Lesen Sie die Nachrichten werktäglich auf Ihrem Bildschirm.