Suche
Close this search box.

Iran: Mitglieder einer „Terrorgruppe“ mit Verbindung zum Mossad festgenommen

Von Israelnetz

Der Iran hat eine „Terrorgruppe“ zerschlagen, die angeblich vom Mossad initiiert wurde. Das teilte das iranische Geheimdienstministerium am Montag mit. Die Personen des Netzwerks seien festgenommen worden. Der Mossad habe angeblich die Gruppe koordiniert und finanziert. Laut den Behörden plante die Gruppe unterschiedliche Anschläge und Sabotageakte. Ein Ziel sei das Grab des im Januar 2020 getöteten Kommandeurs der iranischen Revolutionsgarde, Kassem Soleimani. Auch Infrastruktur wie Tankstellen und Strommasten sollten sabotiert werden. Was nun mit den Festgenommenen passiert, ist unklar. (joh)

Schreiben Sie einen Kommentar

5 Antworten

  1. …oder sie vergiften wieder Brunnen um danach die iranische Regierung dafür verantwortlich zu machen! So will es doch die USA, damit es im Iran zum Regims-Chance kommt…

    3
    1. Brunnenvergifter ist eine widerlichsten antisemitischen Stereotypen. Im Mittelalter verloren unzählige Juden auf Grund dieser Lüge – die Sie wieder aufgreifen, Evi – ihr Leben.

      Aber eine Frage? Sie finden es gut, wie das Mullahregime mit seiner Bevölkerung umgeht? Frauen als Abschaum behandelt?

      6
      1. Sie habens grade nötig… Sie befinden ja auch für gut, das die legitimen Einwohner
        von Palästina in Reservaten leben. Der IRAN geht Israel nichts an. Niemand in einem
        zivilisiertem Staat billigt Verbrechern zu über Unbescholtene zu urteilen

        0
        1. Sagt ausgerechnet jemand, der Mord an Juden als einziges Verhandlungsmerkmal akzeptiert.

          Wie oft habe ich geschrieben, dass die PA endlich zum Verhandeln kommen sollte und wie oft haben Sie dies gefordert, Streetprotest? Wer hat geschrieben, dass die Flüchtlingslager zwischen 1949 und 1967 menschenurwürdig waren und Israel anfing Siedlungen für die Pal. zu bauen um sie rauszuholen.? Was die UNRWA und ihre Unterstützer verhindert haben. Für dieses Menschen ist ein Palästinenser nur ein Spielball um den Staat Israel, das jüdische Volk und dessen Gott zu vernichten. Es wird nicht funktionieren.

          Und was der Iran angeht. Es ist wohl an Ihnen vorbei gegangen was zur Zeit im Iran abgeht? Sind Ihnen die IranerInnen so egal? Die israelische Bevölkerung leidet unter dem Regime, das Sie als „Unschuldige“ bejubeln.

          Und wenn man schon bei Ihren Ausführungen ist: Israel geht den Iran überhaupt nichts an.

          3
    2. Ich gehe mal davon aus, dass dieser Kommentar ironisch gemeint ist. Sonst wäre es ja wieder das blanke Klischee…

      2

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen