Hotel wegen jüdischer Symbole beschossen

Von Israelnetz

Bewaffnete Palästinenser haben am Montag Schüsse auf ein Hotel in Bethlehem abgefeuert. Dabei wurde niemand verletzt. Zuvor hatten Nutzer in Sozialen Medien Bilder von einem Sitzungssaal des Hotels veröffentlicht, der mit einem Davidstern und einer Menora geschmückt war. Sie schrieben, zum Laubhüttenfest würden Juden erwartet. Hotelbesitzer Elias al-Ardscha wies die Vorwürfe zurück. Eine christliche Gruppe von den Philippinen habe den Saal gemietet. Aufgrund der jüdischen Symbole habe er das Treffen untersagt. „Wir werden nicht zulassen, dass Juden hierher kommen“, betonte er. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

4 Antworten

  1. Es gibt sie noch, christliche Gemeinden/Kirchen, die Israel lieben und dieses auch zeigen (viele Filipinos lieben Israel). Bethlehem ist der Geburtsort des Jesus Christus, des Sohnes Gottes – er war Jude.
    Was sagen wohl die Christen im WJL zu diesem Vorfall?

    13
    1. Ich war 2 x in Bethlehem im Children hospital. Hatte bei Einreise meinen deutschen Pass genommen.
      Ein Christ hatte mir dort ” Geschichten” erzählt, was die Araber dort anstellen, unfassbar!
      Man muss den mutigen Christen beistehen, die ihre älteren Geschwister lieben. Der Papst tut es nicht.
      Siehe, was mit den Nonnen in Bethlehem war. Er hat sich nicht um sie gekümmert.
      An Weihnachten kommt dann wieder Abbas und Gefolge mit deutschen Moderatoren und lügen das Blaue vom Himmel. Sei lieb gegrüßt.

      3
  2. Wenn all diese Hasser und Terroristen, Schützen und co w ü s s t e n….wie sie sich selbst immer wieder mit Schuld beladen und auf diese Weise keinerlei Seelenfrieden entwickeln können….möglicherweise viele Schlafstörungen und andere psychische Probleme daraus resultieren u u u. Wäre mal ein Artikel zu diesem Thema interessant, wie es diesbezüglich bei den Hassorganisierten bestellt ist…falls es dazu Studien gibt.
    Das Wort: NACHTRAGEND SEIN….sagt eigentlich alles aus….

    7
  3. “Wir werden nicht zulassen, dass Juden hierher kommen“

    Dieser Satz sagt alles.

    Es war eine christliche Gruppe, die sich auf die Wurzeln ihres Glaubens beruft, dem Judentum. Es waren keine Juden. Aber selbst wenn es Juden gewesen wäre. Da gibt es Leute, die das Wort Apartheid inflationär verwenden. Aber natürlich nur, wenn man es den Israelis unterstellen kann. Was ist das hier? Wohl auch Apartheid. Aber dazu schweigen die Apartheidschreihälse.

    Bethlehem braucht dringend Einnahmen. Eine davon ist der Tourismus. Diese Gruppe wird mit Sicherheit nicht mehr kommen und andere werden dem Beispiel dann folgen.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen