Suche
Close this search box.

Hamas-Häftlinge stecken Gefangene mit Hautkrankheit an

Von Israelnetz

In einem israelischen Gefängnis ist die Krätze ausgebrochen. Hamas-Terroristen, die in Gaza verhaftet wurden, haben die Hautkrankheit mitgebracht. Das vermutet der israelische Gefängnisdienst. Für das Gefängnispersonal gebe es keine Gefahr. Es wird daran gearbeitet, einen größeren Ausbruch der Krankheit unter Sicherheitsgefangenen zu verhindern, sagte der Gefängnisdienst am Sonntag. (pk)

Schreiben Sie einen Kommentar

2 Antworten

  1. Tja, die werden sich in Gaza nicht gewaschen haben. Dazu unter der Erde gebaut, gelebt. Ihre Führer haben in Rsfah Luxusvillen mit Pool. Die haben keine Krätze. Der Anführer Hanije im Luxus in Katar.
    Gaza- Terroristen sind dermaßen dämlich, wie die sich ausnutzen lassen um Töten. Generell Terroristen mit ihrem Gequatsche über Jungfrauen im Himmel. Deren Gehirn ist.
    nicht ausgereift. Sorry.
    OT:
    Jetzt fängt auch noch Ägypten Krieg mit Israel an?????

    3
    1. Hab gelesen, Ägypten könnte Angst haben, dass rauskommt, was sich unterhalb der Grenze befindet. Soll gute Einnahmequelle gewesen sein.
      Ägypten hat aber nicht wirklich ein Interesse an Krieg mit Israel. Behandelt den Vorfall wohl ziemlich ruhig, bauscht es nicht auf.
      Abwarten, was dabei raus kommt.
      Es wird einiges spekuliert, auch weil scheinbar alle besonders dagegen sind, dass die israelische Armee in Rafah aufräumt.

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen