Suche
Close this search box.

Hamas beschlagnahmt Hilfslieferung

Von Israelnetz

Die Terrorgruppe Hamas hat eine Hilfslieferung beschlagnahmt, die über den wiedereröffneten Grenzübergang Eres in den Gazastreifen gelangte. Das teilte das US-Außenministerium am Donnerstag mit. Die UN seien bemüht, die Güter wiederzuerlangen. Das Hilfswerk UNRWA werde den Diebstahl bald verurteilen. Es ist das erste Mal, dass die USA die Umleitung von Hilfsgütern durch die Hamas öffentlich dokumentieren. Der Eres-Übergang wurde am 7. Oktober durch die Hamas zerstört. Seine Wiedereröffnung ist laut Hilfsorganisationen notwendig für die Versorgung der palästinensischen Zivilbevölkerung. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

8 Antworten

  1. Hamas beschlagtnahmt. Etwas neues? Wissen wir! Abermals in Aktion. In Gazastreifen. Höchste Zeit Rafah Offensive anzufangen. Es gibt keinen anderen Weg die Erpresser los zu werden. Habe ich nachgedacht und eine Frage ist mir entstanden. Ist eigentlich eine Erpressug nicht einem Mord gleichzustellen? Gesetzlich, juristisch. Während der Geiselnahme sind unschuldige Menschen gestorben. Geiselnahme ist immer eine Erpressung zur Macht Bedingungen zu diktieren. Eben, der Geisel ist die Gewinnkarte in der Hand. Die Ursacher sitzen in Katar frei. Würde es nicht angebracht sie zu verhaften und nicht Bibi! Bisschen bescheuert aus dem Opfer den Täter zu machen. Oder?

    41
  2. Hamas beschlagnahmt Hilfslieferung. Das hat Methode, das ist eine Strategie: das eigene Volk soll verhungern und sterben. Und wer ist daran schuld? Israel.

    42
  3. Wenns nicht so traurig währe es ist zum lachen ; nein eher zum S…… schreien über so viel naividät, nein Dummheit. Jordanische Soldaten übergaben, die Hammas nimmt in Empfang und Israel lässt die Kinder verhungern wird rumgeschrien.

    26
    1. Sinwar und seine Mörderbrut lügen, hetzen, morden, auch das eigene Volk. UN/UNRWA geben nichts zu. Befürchte, das alles wird noch schlimmer gegen IL.
      Shabbat Shalom

      36
  4. Worüber wundert ihr euch eigentlich noch? Natürlich bleibt Israel der Sündenbock, wissen wir doch. Unglaublich, wie blind Mebschen sein können, die nicht sehen WOLLEN. Und wir wissen wir auch, dass es noch schlimmer kommen muss (wie schlimm geht’s eigentlich noch!?), dass es besser kommen kann, wenn Gott eingreift. Unbegreiflich, dass so viel Hass u. Leid u. Terror vor der Erneuerung sein müssen, Herr erbarme dich, baaaald!!! :(((

    25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen