Gleich sechs israelische Erfindungen schaffen es in die „Time"-Auswahl

Gleich sechs israelische Erfindungen schaffen es in die „Time"-Auswahl

Israelische Produkte unter den besten Erfindungen des Jahres

Trotz der Corona-Krise hat auch das Jahr 2020 viele neue Erfindungen hervorgebracht. Das Magazin „Time" kürt nun die 100 besten von ihnen. Darunter sind auch sechs israelische Neuheiten.

NEW YORK (inn) – Das US-Magazin „Time“ hat die 100 besten Erfindungen des Jahres 2020 gekürt. Unter ihnen sind auch sechs israelische Errungenschaften. In insgesamt 26 Kategorien, darunter Bildung, Fitness und Unterhaltung, werden die einzelnen Produkte vorgestellt. Die Neuheiten veränderten die Art zu leben, arbeiten, spielen und denken, schreibt das Magazin auf seiner Internetseite.

Zu den israelischen Erfindungen gehören ein mit Künstlicher Intelligenz (KI) betriebener Bienenstock, ein zusammenklappbarer Kindersitz und ein realitätserweiterndes Headset, das im medizinischen Bereich eingesetzt wird. Zudem zeichnete das Magazin einen speziellen Süßstoff, ein zweisitziges Elektrofahrzeug und eine App, die Informationen zu Krebserkrankungen zusammenträgt, aus.

Dieser Bienstock der Firma „Beewise" arbeitet vollkommen selbstständig

Dieser Bienstock der Firma „Beewise" arbeitet vollkommen selbstständig

Der vom israelischen Unternehmen „Beewise“ entwickelte Bienenstock kostet umgerechnet etwa 12 Euro pro Monat und kann bis zu zwei Millionen Bienen beherbergen. Mit Hilfe neuer Technologien können die Bienen rund um die Uhr beobachtet und versorgt werden. Der Geschäftsführer von „Beewise“, Saar Safra, erklärt, Bienen könnten so nicht einfach nur überleben, sondern gedeihen.

Headset mit Röntgenblick

Das mit Augmented Reality (Erweiterte Realität) ausgestatte Headset verwandelt die CT-Aufnahme eines Patienten in ein 3D-Bild. Dieses kann sich der Chirurg während einer Operation anzeigen lassen. Die 3D-Visualisierung wird durch das Headset auf den Körper des Patienten projiziert. Am medizinischen Zentrum der John-Hopkins-Universität wurde diese Technologie bereits eingesetzt.

Die jährliche Auflistung der besten Erfindungen durch die „Time" gibt es bereits seit mehreren Jahren. Redakteure und Korrespondenten des Magazins sowie ein Online-Bewerbungsverfahren tragen die verschiedenen Erfindungen zusammen. Danach erfolgt anhand verschiedener Kriterien wie Originalität, Effizienz oder Einfluss die Bewertung der Produkte.

Von: val