Erfreut über die neue medizinische Fakultät in Samaria: US-Botschafter Friedman

Erfreut über die neue medizinische Fakultät in Samaria: US-Botschafter Friedman

Medizinische Fakultät in Ariel eröffnet

Die Universität Ariel bietet jetzt auch die Möglichkeit für ein Medizinstudium. Der US-Botschafter in Israel ist begeistert über die neue israelische Fakultät im Westjordanland.

ARIEL (inn) – Die Universität Ariel in Samaria hat am Sonntag offiziell ihre medizinische Fakultät eröffnet. Diese war im April genehmigt worden. 70 Studenten sind im ersten Jahrgang eingeschrieben.

Bei der Einweihung war auch der Botschafter der USA in Israel, David Friedman, zugegen. Er lobte die wissenschaftliche Ausbildungsstätte im Westjordanland: „Eine neue medizinische Fakultät wurde in Samaria eröffnet! Wie viele Menschen hätten je gedacht, dass diese Worte ausgesprochen würden?“

Friedman ergänzte laut einem Bericht der Onlinezeitung „Times of Israel“: „Die Leben von Menschen überall in dieser Region, ob jüdisch, muslimisch oder christlich – sie sind nun verbessert worden und werden weiter auf viele Weisen verbessert werden. Die Botschaft der Vereinigten Staaten freut sich über warme Beziehungen mit der Universität Ariel. Wir sind inspiriert durch ihre Beiträge für die israelische Gesellschaft und die wissenschaftliche Welt.“

Boykottaufrufe: Gesundheitsministerium gegen Vermischung von Politik und Medizin

Die Hochschule in Ariel hat seit 2012 den Status einer Universität. Im vergangenen April entschied die Knesset, dass sie unter israelische Aufsicht gestellt wird. Dies sorgte bei Gegnern einer „Normalisierung“ im Westjordanland für Protest. Die Universität Ariel sieht sich immer wieder Boykottaufrufen ausgesetzt.

Der stellvertretende Gesundheitsminister Ja'akov Litzman (Vereinigtes Tora-Judentum) sagte bei der Feier: „Es war immer der Standpunkt des Gesundheitsministeriums, dass Politik und Medizin nicht vermischt werden sollten.“ Der Staat Israel investiere in sein Gesundheitssystem, das zu den besten der Welt gehöre.

In Israel gibt es fünf weitere medizinische Fakultäten. Befürworter der neuen Fakultät in Ariel hatten argumentiert, dass die vorhandenen Einrichtungen den Bedarf nicht deckten. Und so genehmigte im April der Rat für höhere Bildung die medizinische Fakultät für Ariel.

Von: eh

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus