Israelische Nationalbibliothek veröffentlicht Kafkas Handschriften

Die Israelische Nationalbibliothek hat auf ihrer Internetseite eine Sammlung von Handschriften, Briefen und Zeichnungen des jüdischen Schriftstellers Franz Kafka veröffentlicht. Die online ausgestellten Dokumente stammen aus dem Nachlass von Kafkas bestem Freund Max Brod. Kafka hatte ihn ursprünglich angewiesen, seine Werke zu verbrennen. Brod brachte sie jedoch zur Veröffentlichung, wodurch Kafka postum weltbekannt wurde. Erst nach einem jahrelangen Rechtsstreit wurden die Dokumente der Einrichtung in Jerusalem zugesprochen.

Von: val