Armenier auf beiden Seiten des Jordan feiern gemeinsam Gottesdienst

Armenische Christen zu beiden Seiten des Jordan haben am Sonntag zusammen eine Epiphanias-Liturgie gefeiert. Die einen standen am jordanischen Ufer, die anderen am Ufer in der Zone C des Westjordanlandes. Das Gebiet unterliegt israelischer Verwaltung. Die Zeremonie erfolgt an der Taufstelle Kasr-al-Jahud, wo der Überlieferung zufolge Johannes der Täufer Jesus Christus untertauchte. Orthodoxe Kirchen erinnern zu Epiphanias an jene Begebenheit. Der Fluss ist an der Stelle nicht breiter als eine Verkehrsstraße. Er darf dort jedoch nicht überquert werden. Das ist nur an Grenzübergängen erlaubt.

Von: tk