Die mediterrane Ernährung der Israelis scheint sich positiv auf ihre Gesundheit auszuwirken (Symbolbild)

Die mediterrane Ernährung der Israelis scheint sich positiv auf ihre Gesundheit auszuwirken (Symbolbild)

Israel ist das zehntgesündeste Land der Welt

Beim Thema Gesundheit hängt Israel viele andere wohlhabende Länder ab – auch Deutschland. Grund dafür könnte etwas sein, das Israel mit anderen Mittelmeerländern gemeinsam hat.

NEW YORK / JERUSALEM (inn) – Beim neuen Index der gesündesten Länder hat Israel es auf den zehnten Platz geschafft. Damit lässt es Deutschland auf Platz 23 und die USA auf Platz 35 weit hinter sich.

Gewinner des Rankings ist Spanien. Die Plätze zwei bis neun gehen an Italien, Island, Japan, Schweiz, Schweden, Australien, Singapur und Norwegen. Österreich schafft es auf den dreizehnten Rang.

Laut dem europäischen Beobachtungszentrum für Gesundheitssysteme und Gesundheitspolitik hat Spanien im vergangenen Jahrzehnt durch öffentliche Vorsorge Herzkrankheiten und Krebskrankheiten verringern können. Prognosen zufolge könnte Spanien bis 2040 das Land mit der höchsten Lebenserwartung weltweit werden. Momentan kann Japan diesen Titel für sich beanspruchen.

Das Erfolgsgeheimnis der Südländer

Das Geheimnis der robusten Gesundheit von Spaniern und Italienern sehen die Bloomberg-Autoren auch in deren Ernährung. Sie zitieren eine Studie der Universität Navarra, in der es heißt: „Mediterrane Ernährung, ergänzt durch Olivenöl und Nüsse, führt zu weniger Herz-Kreislauf-Krankheiten als eine besonders fettarme Kost.“ Auch Israel scheint von dieser für Mittelmeerländer typischen Ernährung zu profitieren.

Für die aktuelle Rangfolge legte der Index Kriterien wie die Lebenserwartung und Zugang zu Trinkwasser zugrunde. Auch die Gesundheitsversorgung wurde berücksichtig, bei der Israel laut einem anderen Bloomberg-Report auf Platz sechs liegt. Strafpunkte verteilten die Autoren für Tabakkonsum oder Übergewicht. Den USA ist in der Bewertung das weit verbreitete Übergewicht zum Verhängnis geworden. Insgesamt wurden 169 Länder untersucht.

Bloomberg ist eines der größten Informations- und Medienunternehmen der Welt und hat seinen Sitz in New York. Es wurde von Michael Bloomberg gegründet, der von 2002 bis 2013 Bürgermeister von New York war.

Von: tk

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Israelnetz Newsletter

Lesen Sie die Nachrichten werktäglich auf Ihrem Bildschirm.