Ein Jahr US-Botschaft in Jerusalem

Zum ersten Jahrestag der US-Botschaftsverlegung nach Jerusalem hat der amerikanische Botschafter David Friedman die Einrichtung als „neuen Schrein“ bezeichnet. Israel habe ein Geheimnis, das „nicht sehr viele“ Länder hätten: „Israel hat Gott auf seiner Seite.“ Premier Benjamin Netanjahu sagte, Israel habe „keinen besseren Freund“ im Weißen Haus als Donald Trump. Der US-Präsident twitterte, die Botschaftsverlegung zeige, wie wichtig es sei, ein Versprechen zu halten. Zum 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels hatte die Trump-Regierung die neue Botschaft symbolisch eröffnet.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen