Drei Palästinenser bei Zusammenstößen mit Armee getötet

Von Israelnetz

Die Armee hat am Dienstagmorgen bei Zusammenstößen in Kafr Ein nahe der Siedlung Ariel zwei Palästinenser getötet. Während einer Razzia waren die Soldaten laut Militärangaben mit Brandsätzen und Betonblöcken beworfen worden und schossen zurück. Wenige Stunden zuvor war bereits ein Palästinenser in Beit Ummar bei Hebron getötet worden: Als Soldaten aufgrund technischer Probleme mit ihren Fahrzeugen festsaßen, kamen sie unter Beschuss und erwiderten das Feuer. Aus dem palästinensischen Präsidialamt hieß es, die „täglichen Tötungen von Palästinensern“ würden als „Kriegserklärung“ betrachtet. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

5 Antworten

  1. „Kriegserklärung“? „tägliche Tötung von Palästinensern“?

    @ PA: Seit wann ist ->Verteidigung ein Kriegsverbrechen??

    Aber wir wissen ja, dass Muslime andere Werte haben als wir Christen und Juden. Überrascht bin ich nicht. Und solche dreisten Lügen kann man nicht einfach stehenlassen.

    20
      1. Israel hat Gasa verlassen. Den Resultaten kennt jeder. Die jenigen die friedlich leben wollen können diesauch tun. Die jenigen die Israel vernichten wollen werden sterben. So einfach ist das. Es gibt 50 arabischer Länder aber Juden nur eins. Und was mit Juden passiert wenn sie kein Land haben haben vir in 2 Weltkrieg erlebt.

        3
  2. Ja, wenn Israelis beschossen werden oder angegriffen, müssen sie Danke rufen, falls sie noch können…
    Ariel, Hebron, Dschenin- immer dasselbe.

    20
  3. Richtig, die Soldaten hätten sich lynchen lassen müssen. Und Betonblöcke und Brandsätze töten ja nicht.

    Wird ja nicht lange dauern und die Verteidiger solcher Taten werden wieder „Freiheitskämpfer“ schreien. Zynismus Ende.

    Wie wäre es, wenn die PA mal mit verhandeln beginnen würde, das würde Freiheit bringen und Menschenleben auf beiden Seiten schonen. Aber warum sollte man auch. Solange man Freunde hat, die die zielgenaue Bombardierung von Tel Aviv fordern – also zur Ermordung von Israelis aufstacheln , die Situation weiter anheizen, fühlt man sich ja im Recht.

    16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen