Suche
Close this search box.

Deutschland gibt 37 Millionen Euro an UNRWA

Von Israelnetz

Deutschland stellt dem UN-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) weitere 37 Millionen Euro für das Ernährungsprogramm zur Verfügung. Die Gelder hat Deutschland bereits bei der Geberkonferenz in New York im Juni zugesagt. Der deutsche Gesandte in Ramallah, Oliver Owcza, besuchte am Mittwoch den nördlichen Gazastreifen. Dabei rief er andere Länder dazu auf, die Finanzlücke der UNRWA von 75 Millionen US-Dollar zu schließen. Deutschland war im Jahr 2022 mit 190,4 Millionen Euro der zweitgrößte Geber der Organisation. In diesem Jahr belaufen sich die Zahlungen bislang auf 76,5 Millionen Euro. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

11 Antworten

  1. Deutschland sollte noch wesentlich mehr an die UNWRA geben, an Israel
    hingegen gar nichts

    0
  2. Nicht der einzige Fehler, der Deutschland zurzeit begeht! Anstatt Israel nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten zur Seite zu stehen, wurden in den letzten 23 Jahren X-Millionen für die Palästinenser ausgegeben. Welche Frucht ist dadurch entstanden? Damit wird ein künstlich erzeugtes Gebilde am Leben erhalten, das für Israel ständig wie ein Dorn ist. Pal-Kinder lernen wie man Steine schiesst und Juden hasst… Vielleicht sollte Deutschland den Himmel um Weisheit bitten, damit es versteht wohin es investieren soll.

    41
  3. Warum sollte die BRD Israel mit „Taten“ unterstützen? Dazu haben wir nicht den
    geringsten Grund. Auch die „Worte“ finde ich bereits unangemessen.

    0
    1. @streetprotest: Du tust mir echt leid. Dein Israel-Hass wird dich noch fressen. Aber lass bitte den vernünftigen Rest der Menschheit damit in Ruhe!

      22
    2. Weil Israel unsere Kultur,unsere Ethik und unsere Hoffnung vertritt, lebt und verteidigt.

      9
  4. Die UNRWA gehört seit Jahren abgeschafft. Sie tragen nichts dazu bei, was zu Frieden führen würde. Im Gegenteil. Einzig gegründet für ein Volk, welches in deren finanzierten Schulbüchern HASS gelehrt wird.
    Und Deutschland zahlt sich dumm und dämlich. Heute an die UNRWA pro Pal, Morgen zig Millionen an Abbas. Und nichts ändert sich. Im Gegenteil.
    OT: Diese Millionen wären gut in der BRD in Schulen, Kitas, Pflege, Tafeln usw. investiert.

    29
  5. Statt die UNRWA zu unterstützen gehört diese unselige Organisation endlich abgeschafft. Die Pal. gehörten in das Programm der UNHCR integriert. Was hat die UNRWA denn geschafft? Aus 750.000 Flüchtlingen knapp 6 Mio geschaffen. Jedem Menschen mit Verstand sollte eigentlich aufgehen, dass hier etwas komplett schief lief.

    27
  6. Es ist typisch für Deutschland dem Satan auch noch Geld in den Rachen zu schieben. Dafür werden wir vor Gott einmal gerade stehen müssen.

    8
  7. Shalom,-Hans@-Am Israel chai@-christin@-Ich gebe Euch allen Recht mit eurer Aussage! Aber denkt auch an die grossen derzeitigen Probleme in unserem geliebten Land ISRAEL!!! Zusammen sind wir stark! Jerusalem

    9
  8. Nachdem Abbas im August letzten Jahres den Holocaust mit abscheulicher Relativierung leugnete, öffentlich, vor laufender Kamera, im Beisein des Kanzlers Scholz, da hätte als einzig erwartbare Reaktion sofort die Zahlung an unrwa eingestellt werden müssen.

    7

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen