Christen spenden in Pandemie noch mehr für Israel

Die Internationale Gemeinschaft von Christen und Juden (IFCJ) hat 2020 zusätzliche Hilfe für bedürftige Israelis bereitgestellt. Geschäftsführerin Jael Eckstein berichtet, „sehr viele Menschen“ hätten um Hilfe gebeten – darunter solche, die noch nie danach gefragt hatten. Sie habe ein Notpaket für 20 Millionen Dollar aufgelegt: „Die Spenden sind nicht nur nicht zurückgegangen. Sie haben sich sogar verdoppelt und meinen Notaufruf erfüllt.“ Dies geschah, obwohl die Spender ebenso von der Pandemie betroffen waren: „Evangelikale Christen sind die besten Freunde, die Israel je hatte.“

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen