Fehlalarm: Polizei wegen Sprengsätzen in Moschee alarmiert

Von Israelnetz

Ein Bericht über Sprengsätze in einer Moschee auf dem Tempelberg hat in der Nacht zu Freitag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Von der Polizei hieß es, dort seien verdächtige Gegenstände entdeckt worden. Möglicherweise bestehe eine Verbindung zu Unruhen, die sich in am Morgen in der Moschee ereignet hätten. Die Polizei habe Ermittlungen aufgenommen. Später entpuppten sich die angeblichen Sprengsätze als leere Röhren. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Haben sich in der Moschee zufällig die Palästinenser, die den Terror verurteilen mit denen die ihn bejubeln, angelegt?

    Bei den Unruhen, die von den Jugendlichen ausgelöst wurden, haben viele Muslime diesen Terror verurteilt. Sie haben sich klar positioniert, wir wollen hier beten, nichts anders ist akzeptabel. Sie haben die Steinewerfer verurteilt für das was sie gemacht haben.

    16
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen