Armee verteilt weitere 20.000 Arbeitsgenehmigungen

Von Israelnetz

Israel erhöht die Zahl der Arbeitsgenehmigungen für Palästinenser aus dem Westjordanland um 20.000 auf insgesamt 120.000. Das teilte die Armee am Mittwoch mit. Die Sicherheitsbehörden setzen darauf, dass sich dadurch die finanzielle Lage verbessert und die Bereitschaft zu Terror sinkt. Sie hoffen außerdem, dass die Zahl der illegalen Arbeiter in Israel abnimmt. Zu dem Plan gehören auch Bemühungen, den Zugang nach Israel durch die offiziellen Kontrollpunkte zu verbessern. Zugleich hat die Armee die Überwachung am Sicherheitszaun verschärft, um illegale Übertritte zu unterbinden. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen