Suche
Close this search box.

Armee beendet Kampagne im Al-Schifa-Krankenhaus

Von Israelnetz

Nach gut zwei Wochen hat Israel die Militärkampagne im Al-Schifa-Krankenhaus in Gaza-Stadt am Montag für beendet erklärt. Terroristen hatten sich dort erneut festgesetzt. Nach Armeeangaben töteten die Soldaten im Verlauf der Kampagne 200 Terroristen und nahmen 500 gefangen. Zudem fanden die Truppen zahlreiche Waffen, unter anderem im Kreißsaal, und große Mengen an Bargeld. Rund 6.000 Personen seien evakuiert worden. Zivilisten seien nicht zuschaden gekommen – diese Angabe lässt sich nicht überprüfen. Bilder von dem Komplex zeigen erhebliche Zerstörungen am Gebäude. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

7 Antworten

  1. Armee beendet Kampagne im Al-Schifa-Krankenhaus: 200 Terroristen tot. Sehr gut. 500 gefangen genommen. Sehr schlecht.

    5
  2. Vielleicht sollte man vorerst sagen. Die Terroristen kehrten schon einmal zurück, als sie meinten die Luft sei wieder rein. Ging schief für sie. Heißt aber nicht, dass sie es nicht wieder versuchen. Zum Glück ist Israel wachsam und lässt sich nicht hinters Licht führen.

    17
  3. Was machen 200+500 Terroristen im Krankenhaus? Waren die alle krank, oder haben sie Patienten besucht?
    Soviel wir erfahren haben, sind auch einige Ärzte, Pfleger und Sanitäter (vgl. 7. Oktober!) Terroristen.
    Die Welt wird es wieder deuten, als haben israelische Soldaten ein Krankenhaus überfallen.
    Bleibt im anhaltenden Gebet!

    17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen