Suche
Close this search box.

Arabisches Ehepaar und Baby bei Unfall im Sinai getötet

Von Israelnetz

Drei Mitglieder einer arabisch-israelischen Familie aus Kafr Kassem bei Tel Aviv sind am Samstag bei einem Verkehrsunfall in Ägypten ums Leben gekommen: das Ehepaar Ussaid und Dschumana Amer sowie ihr Baby Dschulia. Zwei Söhne wurden verletzt. Die Familie wollte das muslimische Opferfest Eid al-Adha im Sinai feiern. Aus noch unbekannter Ursache knallte das Fahrzeug gegen einen Strompfeiler. Die Verletzten wurden per Hubschrauber nach Israel geflogen. Am Sonntag nahmen Tausende Trauergäste an der Beerdigung der drei Todesopfer in Kafr Kassem teil. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Sinai hat im Inneren nicht die besten Strassen, je nachdem wo sie gefahren sind.
    OT: Ich war mal am Mosesberg/ Katharinenkloster, holpriger ging es nicht.
    Herzliches Beileid. Mögen die verletzten Söhne gut betreut werden in Zukunft.

    18

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen