Alarmbereitschaft wegen möglicher iranischer Angriffe auf Israelis

Von Israelnetz

Thailändische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben mehrere iranische Versuche vereitelt, westliche und israelische Ziele in dem südostasiatischen Land anzugreifen. Medienberichten zufolge wollte ein iranischer Agent eine Terrorzelle gründen, die möglicherweise Anschläge gegen Israelis verüben sollte. Der Verdächtige wurde bereits im vergangenen Jahr mit falschen bulgarischen Papieren in Indonesien festgenommen. Dennoch blieben die Sicherheitskräfte in Alarmbereitschaft – und hielten nach etwaigen „iranischen Spionen“ Ausschau, hieß es. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

4 Antworten

  1. Egal wo sich Israelis auf dieser Welt aufhalten, müssen sie mit Antisemitismus und Gewaltaktionen rechnen. Es ist zu erwarten, dass sich dieser Trend forciert. Und diesem kann man nicht wirksam gegensteuern.

    11
  2. WAS KONKRETES : Falls es soweit kommen sollte, welchen SOLIDARITÄTSAKTIONEN würde es von uns Israelfreunden geben ??????
    Jetzt schon planen

    7
    1. Was werden sie planen pro unser Volk?
      Meine Grossmutter sprach es oft aus. Hinterher sagten Deutsche u.a., sie hätten nichts gewusst.
      Mehr Lüge ging nicht.
      Shalom

      4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen