Abbas entschuldigt sich bei Juden

Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hat am Freitag Antisemitismus verurteilt. Den Holocaust bezeichnete er in einer Mitteilung als „das abscheulichste Verbrechen in der Geschichte“. Sie wurde nach der viertägigen Sitzung des Palästinensischen Nationalrates veröffentlicht, wo Abbas die Juden für den Holocaust verantwortlich gemacht hatte. „Wenn jemand durch meine Erklärung vor dem PNC verletzt wurde, vor allem Menschen jüdischen Glaubens, entschuldige ich mich bei ihnen“, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters aus der Mitteilung. Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman entgegnete, Abbas sei „ein armseliger Holocaustleugner, und so muss man mit ihm umgehen. Die Entschuldigung wird nicht angenommen“.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen