16:16 Uhr | 28.09.2016

Zusammenstöße mit palästinensischer Polizei: Bewaffneter Palästinenser in Nablus getötet

13:51 Uhr | 28.09.2016

Abbas in Kondolenzbrief: Peres war ein Partner für Friedensbemühungen

13:43 Uhr | 28.09.2016

Bundespräsident Gauck würdigt Peres’ Versöhnungsbereitschaft

13:06 Uhr | 28.09.2016

Ausgrabung bei Beit Schemesch: Artefakte aus der Zeit des Ersten Tempels entdeckt

12:22 Uhr | 28.09.2016

Hamas: Peres’ Tod beendet Geschichte der Besatzung

Top NewsHintergrund | 28.09.2016

Er war der weltweit beliebteste Israeli: Schimon Peres (1923–2016)

Hoffnungslos optimistisch

Obwohl er fast alle politischen Wahlen verlor, blieb Schimon Peres zeit seines Lebens Optimist. Der vielseitige Politiker hinterlässt Israel ein ungewöhnliches Erbe. Ein Nachruf von Johannes Gerloff mehr »

Nachrichten | 27.09.2016

Ist nach seinem Schlaganfall in einem sehr ernsten Zustand: Schimon Peres (Archivbild)

Peres in kritischem Zustand

Der Gesundheitszustand des früheren israelischen Staatspräsidenten Peres hat sich deutlich verschlechtert. Die Pfleger im Krankenhaus in Tel HaSchomer befürchten ein Organversagen. mehr »

Hintergrund | 27.09.2016

„Antisemitische Tendenzen“: Die Stadt München hat einen Vortrag von Abraham Schmelzer im „Eine-Welt-Haus“ abgesagt

Das Judentum als Geschäftsmodell

Manche Juden wettern in Deutschland gegen Israel. Meist handelt es sich dabei um Beiträge, die in Israel nicht standhalten würden. In diese Reihe gehört auch Abraham Melzer. Die Stadtverwaltung München sagte dessen Vortrag wegen antisemitischer Tendenzen ab. Eine Analyse von Ulrich W. Sahm mehr »

Gesellschaft | 27.09.2016

Spricht sich für eine Beteiligung von Frauen an Friedensgesprächen aus: Dubravka Šimonović

UN-Berichterstatterin untersucht Gewalt gegen Frauen

Das palästinensische Rechtssystem ist beim Umgang mit Frauen veraltet. Doch auch die israelische Besatzung wirkt sich negativ aus. Zu diesem Schluss kommt die Sonderberichterstatterin des UN-Menschenrechtsrates nach einem Besuch in der Region. mehr »

Wirtschaft | 27.09.2016

Energie unter Wasser: Israelisches Erdgas kommt demnächst auch nach Jordanien

Israel und Jordanien vereinbaren Gas-Abkommen

Das Erdgasfeld Leviathan ermöglicht strategische Partnerschaften: Israel liefert in den kommenden Jahren Gas an Jordanien. Und die Israelis haben schon weitere Geschäftspartner im Blick. mehr »

Arabische Welt | 27.09.2016

Die Einladung an Abbas in die Knesset erinnert eine saudische Zeitung an die Zeit vor den israelisch-ägyptischen Friedensverhandlungen

Saudis: Abbas soll Einladung in Knesset annehmen

Eine saudische Zeitung legt dem palästinensischen Präsidenten Abbas nahe, die Einladung in die Knesset anzunehmen. Diese hatte der israelische Premierminister Netanjahu während der UN-Vollversammlung ausgesprochen. mehr »

Kultur | 26.09.2016

Das Nationaltheater in Oslo distanziert sich vom Boykottaufruf der Künstlergruppe

Falsche Theatersprecherin klagt Israel an

In einem gefälschten Video klagt eine angebliche Sprecherin des Norwegischen Nationaltheaters Israel als „Apartheid-Staat“ an. Das israelische Außenministerium kritisiert dieses öffentlich finanzierte Kunstprojekt scharf. mehr »

Nachrichten | 26.09.2016

Hielt seine Anschlagspläne bis zuletzt für richtig: der vergangene Woche verstorbene Holocaustüberlebende Joseph Harmatz

Jüdischer „Rächer“ Harmatz verstorben

Nach dem Zweiten Weltkrieg wollte er möglichst viele Deutsche töten – als Rache für den Holocaust. Doch die geplanten Anschläge misslangen. Nun ist Joseph Harmatz mit 91 Jahren in Israel gestorben. mehr »

Kultur | 26.09.2016

Spurensuche im Westjordanland: Eine Dokumentation von Schimon Dotan befasst sich mit den Siedlern

Es ist eine ganz spezielle Welt

Eine Dokumentation auf „Arte“ thematisiert die Siedlungsbewegung. Der sehenswerte Film bietet interessante Einblicke, weil er die Protagonisten reden lässt. Vereinzelt fehlen jedoch wichtige Informationen. Eine Filmkritik von Daniel Frick mehr »

Kultur | 23.09.2016

In der SWR-Dokumentation geht es auch um den Umgang mit Israel

Dokumentation über Juden in Deutschland

Wie gehen Juden in Deutschlands damit um, dass ihre Synagogen, Museen und Schulen rund um die Uhr von Sicherheitskräften bewacht sind? Welche Angriffe erleben Juden in Berlin? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Dokumentation „Jude. Deutscher. Ein Problem?“ am Montag im Ersten. mehr »

Außenpolitik | 23.09.2016

Sieht seinen Staat beliebter denn je: der israelische Premier Netanjahu

Netanjahu: Welt ändert Haltung zu Israel

Israel wird in der Weltgemeinschaft immer beliebter, sagt der israelische Premier Netanjahu vor der UN-Vollversammlung in New York. Für direkte Verhandlungen mit den Palästinensern sei er bereit. Palästinenserpräsident Abbas zieht hingegen die Hilfe anderer Länder vor. mehr »

Kultur | 23.09.2016

Miri Regev gehört dem Kabinett ihres Parteifreundes Benjamin Netanjahu an

Kulturministerin protestiert gegen palästinensisches Gedicht

Die israelische Kulturministerin Miri Regev hat aus Protest eine Preisverleihung verlassen. Der Grund: Ein Lied des verstorbenen palästinensischen „Nationaldichters“ Mahmoud Darwisch. mehr »

Gesellschaft | 23.09.2016

Für viele Israelis bleiben reichliche und gute Speisen während der Feiertage unerreichbar – wie diese Installation zeigen soll.

Das unerreichbare Festmahl

Anfang Oktober beginnt die Zeit der jüdischen Feste. Es wird viel und gut gegessen. Die Installation eines reich gedeckten Tisches in der Luft soll die Aufmerksamkeit der Tel Aviver Bevölkerung auf die Menschen lenken, die sich in den kommenden Wochen kein Festmahl leisten können. mehr »

Gesellschaft | 23.09.2016

Herzlicher Empfang: Präsident Rivlin freut sich über den Besuch der Tochter von Judenretter Karrer

„Tief im Herzen der Geschichte des jüdischen Volkes“

Staatspräsident Rivlin hat den griechischen Judenretter Karrer gewürdigt. Dessen Tochter besuchte in dieser Woche Israel – und wurde in der Residenz des Präsidenten herzlich empfangen. mehr »

Anzeigen