Zwei Tote nach Einsturz von Schmuggeltunnel

RAFAH (inn) - Beim Einsturz eines Schmuggeltunnels sind am Donnerstag zwei Palästinenser ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich unter der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Ägypten nahe der Stadt Rafah.

Der Direktor des Abu Jussef an-Nadschar-Krankenhauses in Rafah, Abdullah Schihadeh, wollte die Namen der Getöteten nicht nennen. Die Leichen seien am Morgen eingeliefert worden, sagte er laut der palästinensischen Nachrichtenagentur “Ma´an”.

An der Grenze befinden sich zahlreiche Tunnel. Ende Januar hatten Bewohner des ägyptischen Teils der Grenzstadt Rafah mitgeteilt, dass Schmuggler weiterhin Handelswaren, Drogen und Waffen durch die Gänge in den Gazastreifen brächten. Die israelische Luftwaffe hatte während der Operation “Gegossenes Blei” viele Schmuggeltunnel bombardiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen