Zwei Tote bei Schiffsunglück

HAIFA (inn) - Ein zypriotisches Passagierschiff ist Donnerstagnacht vor der Küstenstadt Haifa mit einem israelischen Frachter kollidiert. Dabei kamen zwei slowakische Seeleute ums Leben.

Der Unfall ereignete sich gegen 22 Uhr Ortszeit, als das Passagierschiff „Salamis Glory“ den Hafen von Haifa verließ. Wenige Minuten später stieß es mit dem Frachter zusammen, der etwa 2,5 Kilometer vor der Küste geankert hatte. Kurz darauf bekam das Frachtschiff Schlagseite und begann zu sinken. Elf Besatzungsmitglieder sprangen ins Wasser und wurden innerhalb einer Viertelstunde von Hubschraubern gerettet. Sie und die fast 700 Passagiere des zypriotischen Schiffes blieben unverletzt.

Zwei Seemänner wurden allerdings noch vermisst. Israelische Marineschiffe, Flugzeuge und Taucher leiteten eine Suche ein. Am Freitagmorgen entdeckten Taucher die beiden Leichen in dem gesunkenen Schiff. Laut der Polizei handelt es sich bei den Toten um den ersten Offizier und den Maschinisten. Die Besatzung besteht aus Slowaken und Ukrainern, berichtet die Tageszeitung „Ha´aretz“.

Die Unglücksursache ist noch unklar. Wahrscheinlich hatte der Kapitän des Passagierschiffes die Kontrolle über das Steuer verloren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen