Zwei Raketen auf Israel abgefeuert

BEIRUT (inn) – Zwei Katjuscha-Raketen sind am Montagnachmittag vom Libanon aus auf Israel abgefeuert worden. Eine von ihnen ging vor der Stadt Schlomi in Galiläa nieder, die andere landete auf libanesischer Seite im Meer.

Die beiden Raketen wurden gegen 17 Uhr nördlich der libanesischen Stadt Naqura nahe der israelischen Grenze abgefeuert. Beide richteten jedoch keinen Schaden an.

Noch ist unklar, wer die Raketen abgefeuert hat. Ein Sprecher der schi´itische Hisbolla-Miliz wies jede Verantwortung von sich. “Wir haben mit dem Raketen-Angriff nichts zu tun. Wenn wir einen Angriff durchführen, dann geben wir normalerweise ein Bekennerschreiben heraus”.

Israelische Sicherheitskräfte betonten, Israel mache den Libanon für “derartige Provokationen” verantwortlich. Wie die Tageszeitung “Jerusalem Post” berichtet, sagte ein Offizier im israelischen Rundfunk: “Die israelische Armee wird sich nicht zurücklehnen und die Arme verschränken”. Vergangene Woche hatte die im Libanon aktive Hisbollah eine unbemannte Drohne auf einen Flug über den Norden Israels geschickt.

Außenminister Silvan Schalom kommentierte den Raketenangriff mit den Worten: “Über diese Spannungen kann man nicht hinwegsehen, als ob nichts geschehen wäre. Israel wird genau abwägen, wie es reagiert. Eine diplomatische Antwort ist sicher. Ob auch eine militärische Antwort in Betracht kommt, müssen wir untersuchen”.

Im August 2003 hatte eine Rakete der Hisbollah die Stadt Schlomi getroffen. Dabei kam Haviv Dadon, ein Jugendlicher, ums Leben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen