Zwei Palästinenser bei Zwischenfällen im Gazastreifen und in Shechem getötet

SHECHEM (inn) – Bei einer Razzia der israelischen Armee in der Autonomiestadt Shechem (Nablus) in Samaria ist in der Nacht zum Dienstag ein Palästinenser erschossen worden. Der Mann hatte versucht zu fliehen, als die Soldaten ihn festnehmen wollten.

Armeeangaben zufolge handelt es sich bei dem Getöteten um einen Führer der Tanzim-Milizen, die der Fatah-Partei von PLO-Chef Yasser Arafat nahestehen.

Sechs weitere Palästinenser aus Shechem wurden vorläufig verhaftet, ihnen werden terroristische Aktivitäten vorgeworfen.

Am späten Montagabend erschossen israelische Soldaten im Gazastreifen einen bewaffneten Palästinenser, der sich nahe des Grenzzaunes zu Israel aufhielt. Wie ein Armeesprecher mitteilte, trug der Mann eine kugelsichere Weste und war mit einer Kalashnikov bewaffnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen